Category: Geflüchtete

Allgemein
// 5. Februar 2016

// Gütersloh  • • Nachdem in den letzten Monaten etliche Türen für mich aufgegangen sind und ich eine nach der anderen beschwingt geöffnet habe, stehe ich jetzt gerade vor einigen Türen, die klemmen. Vielleicht bin ich es, die nicht beherzt genug versucht, sie zu öffnen, vielleicht ist es etwas anderes. • • In jedem Fall…

More
Berlin
// 22. Januar 2016

// Berlin • I-Gespräch Nr. 41  • • Mit kleinen Ideen große Wellen schlagen • • „Ich werde wohl nie reich werden.“ Sie hat nicht nur eine soziale Seite, sondern ist durch und durch sozial eingestellt und bereit, dafür auf den eigenen Wohlstand  zu verzichten. Ich staune, als ich mir vor meinem Gespräch mit Anne…

More
Allgemein
// 14. Januar 2016

// Gütersloh  • • Noch eine Geschäftsidee, die Plage mit der Ortswahl und wo, bitte geht’s zum Ziel?! • • Verdammte Hacke, wo ist die Leichtigkeit der letzten Monate hin? Die letzten eineinhalb Wochen habe ich mich tapfer durch meine I-Gespräche, die Januar-Planung und diverse Papierberge gekämpft und habe Ordnung und Klarheit geschaffen. Naja, zumindest…

More
Allgemein
// 6. Dezember 2015

// Berlin  • • Unterm Strich ein Plus • •   Die Planung oder vielleicht das Fehlen einer gewissen Planung der langersehnten Veranstaltung am 2. Dezember war eine Herausforderung für uns. Wahrscheinlich mehr für mich als für Sabine. Vielleicht lag es auch daran, dass ich mir gerade zwei ganze Tage mit dem Erstellen eines kleinen…

More
Allgemein
// 26. November 2015

// Gütersloh  • • Ein Platz auf der Bühne, eine Einladung zur Pressekonferenz und eine Unterstützer-Firma • •   Ich bin platt. Das Universum scheint verstanden zu haben, dass ich mich gerade nicht besser um mich und unser Projekt kümmern kann und nimmt das Ganze selbst in die Hand: Gestern kam die Nachricht, dass wir…

More
Berlin
// 6. November 2015

// Im Zug von Berlin nach Gütersloh  • • Wieso jetzt schwäbisch?! Und das in Berlin? • • X „Mir Schwohbe sin so feirig wie die Spanier. Oooohlee.“ (Die Mutwinkel beim Sprechen nur minimal bewegen und möglichst lustlos aussprechen.) Manchmal lässt sie sie raus, die zwanzig Jahre, die Sabine in Heidelberg gelebt hat. Unseren ersten…

More